WIR VEREINFACHEN IHRE PROZESSE

pascom Kommunikationssysteme GmbH | Technologiestraße 4 | A-4341 Arbing | office@pascom.at | Tel. +43 (7269) 60760-0
WIR VEREINFACHEN IHRE PROZESSE

pascom Desorientierten- und Notrufsystem

 

Das lebensrettende Überwachungssystem für Personen in Notlage

 

Anderen seine Sorgen und Wünsche mitzuteilen, ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Besonders wichtig aber wird Kommunikation für ältere Menschen, für die ein neuer Lebensabschnitt im Seniorenwohnheim begonnen hat. Für sie kann schnelle Kommunikation mit dem Pflegepersonal lebensrettend sein.

 

Das pascom Desorientierten- und Notrufsystem ist ein auf Funk basiertes Überwachungssystem. Ihre Patienten werden mit kleinen, mobilen Sendern ausgestattet, die direkt am Körper als Armband oder als Amulett getragen werden. Sie erhalten Hilfe per Knopfdruck und werden geortet, egal wo sie sich in Ihren Gebäuden aufhalten.

pascom Alarmsender Tx75P

 

Alarmsender, der seine ID und die Position sendet

 

Der pascom Alarmsender Tx75P kann beides. Die Helfer wissen, wer den Alarm abgesetzt hat und wo sich diese Person befindet. Nicht nur beim Drücken des Knopfes, sondern auch automatisch, wenn ein Überwachungsbereich überschritten wird.

Datenblatt pascom Alarmsender Tx75P.pdf

pascom Positionssender IDT 129

 

Der pascom Positionssender IDT 129 erzeugt ein Niedrigfrequenz-Feld (17 kHz) mit Positionsinformationen für alle Transmitter. Er wird per Kippschalter auf eine Positionsnummer von 0001 bis 1024 kodiert (in Anlagen mit 4 PIC).

Der IDT 129 wird hauptsächlich für Schleifen-Installationen genutzt – oder wenn mehrere Ferrit-Antennen (FC 120) angeschaltet werden sollen.

 

Die Alarmsender, die diese Positionsinformationen erhalten, können so programmiert werden, dass sie ignorieren, ihren Positionsspeicher entsprechend aktualisieren oder automatisch einen Alarm aussenden – abhängig davon, welcher von 8 Zonen (Abfolgen von Positionsnummern) der jeweilige IDT 129 zugeordnet ist.

Datenblatt pascom Positionssender IDT 129.pdf

pascom Repeater RPS 75

 

Der drahtlose pascom Repeater RPS 75 dient zur Erhöhung der Reichweite der pascom Alarmsender. Es können mehrere Repeater innerhalb einer Installation eingesetzt werden, ohne unterschiedliche Verzögerungszeiten für die Wiederholung einzustellen.

 

Der pascom Repeater RPS 75 empfängt die Signale von den Sendern in einem Umfang von 40 - 300 m. Die Signale werden über eine 50-Ohm-Antenne wiederholt und sind in bis zu 1.500 m Entfernung empfangbar.

 

RPS 75 wird mit der benötigten Stromversorgung ausgeliefert. Er kann mit der Dipol-Antenne DP70 oder einer anderen UHF-Antenne mit Richtcharakteristik für den Außeneinsatz oder andere spezielle Anforderungen betrieben werden.

Datenblatt pascom Repeater RPS 75.pdf

pascom Alarmsender Tx75I

 

Alarmsender, der seine ID bei Aktivierung sendet

 

Der pascom Alarmsender Tx75I ist geeignet für das Absetzen eines Notrufs sowohl von Patienten als auch von Mitarbeitern, die dringend Hilfe brauchen. Durch Drücken des Alarmknopfs wird die Identität des Senders an die Hilfeleister gesendet.

Datenblatt pascom Alarmsender Tx75I.pdf

pascom Alarmsender Tx75D

 

Alarmsender, der automatisch seine Position sendet

 

Der pascom Alarmsender Tx75D sendet automatisch seine Position an den Alarmempfänger, sobald der Patient einen Überwachungsbereich überschreitet. Die Hilfeleister wissen, wo sich die Person in Gefahr befindet. Der Alarmsender soll Menschen, die unter Demenz leiden oder desorientiert sind, größtmögliche Bewegungsfreiheit sichern, ohne sich Gefahren auszusetzen.

Datenblatt pascom Alarmsender Tx75D.pdf

pascom Receiver WLR CT-Link  

 

Der pascom Receiver WLR CT-Link ist ein UHF-Empfänger, der in Ethernet-basierten Netzwerken installiert werden kann.

Er empfängt Meldungen und Alarme der Alarmgeber (z.B. Tx75P) und leitet sie zwecks Weiterbehandlung an den pascom Alarmserver weiter.

Datenblatt pascom Receiver WLR CT-Link.pdf